Nikolaus-Schule gewinnt zum 2. mal den Schulentwicklungspreis

Die Nikolaus-Schule wird zum zweiten Mal mit der begehrten Auszeichnung Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ prämiert und erhält für ihre Arbeit vor Ort 7000 Euro. Schirmherrin ist Bildungsministerin Löhrmann, die uns die Auszeichnung am 16. September 2015 in der Philharmonie Essen überreichte. Finanziert wird der Preis von der Unfallkasse NRW.

Es ist etwas ganz Besonderes, so ausgezeichnet zu werden. Das Verfahren bis zum Preisgewinn beinhaltet drei Stufen. Bevor ein Brief die erfolgreiche Teilnahme bestätigt, haben sich Expertinnen und Experten der Jury intensiv mit der jeweiligen Schule beschäftigt.

Monate zuvor werden Schulentwicklungs-Konzepte abgefragt und eine Vielzahl an Dokumenten zusammengestellt, aus denen deutlich wird, wie die Schule für ihre Schülerinnen und Schüler eine gesunde und damit lernförderliche Umgebung herstellt.

Wenn es dann gelungen ist, das Gremium vom Konzept der Schule zu überzeugen, wird in Phase zwei die Umsetzung durch Mitglieder der Jury vor Ort überprüft. Einen ganzen Tag lang wird mit VertreterInnen aller am Schulleben Beteiligten gesprochen - vor allem mit Eltern, Kindern und KollegInnen - und überprüft, ob die Konzepte auch tatsächlich im Schulalltag umgesetzt werden und Früchte tragen.

Die Auszeichnung nahmen entgegen:
Die Schulpflegschaftsvorsitzende Frau Scholz, die Schulleiterin Frau Domscheit,
der stellvertretende Bürgermeister Herr Freynick und die stellvertretende Schulpflegschaftsvorsitzende Frau Gali

Die Unfallkasse NRW prämiert mit dem Schulentwicklungspreis Schulen, denen es besonders gut gelingt, Gesundheitsförderung und Prävention als Qualitätsmerkmal anzusehen und in ihrer Schulentwicklung und ihrem Alltag einen hohen Stellenwert einzuräumen. „Darüber hinaus wird darauf geschaut, was die Schulen unternehmen, um ein positives Schulklima zu fördern, auf Heterogenität in der Schülerschaft zu reagieren oder alle Schulakteure an der Schulentwicklung zu beteiligen.“ (aus: Pressemitteilung „Schulentwicklungspreis“ UK NRW, 16.09.2015)

Die Nikolaus-Schule erhält den Preis zum zweiten Mal - 2012 erst konnte sie sich erfolgreich durchsetzen - und zeigt damit, dass es sich nicht um eine einmalige Leistung gehandelt hat. Im Gegenteil - die erneute Auszeichnung belegt: An der Nikolaus-Schule herrscht ein lernförderliches, gesundes Klima, das nachhaltig zur Förderung der Schülerinnen und Schüler beiträgt.

Insgesamt wurden landesweit 46 Schulen prämiert. Von den vierzehn Schulen im Regierungsbezirk Köln kann die Nikolaus-Schule stolz darauf sein, als einzige Schule im gesamten linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis ausgezeichnet worden zu sein.

Preisverleihung01
Preisverleihung02
Preisverleihung03

Nikolaus-Schule gewinnt Schulentwicklungspreis

Die Nikolaus-Schule gewinnt den Schulentwicklungspreis
 „Gute gesunde Schule“  2012!

 

Liebe Eltern, 

im November des vergangenen Jahres sendeten wir unseren Bewerbungsbogen zum Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ ab. Sehr bald kam die erfreuliche Rück­meldung, dass die Nikolaus-Schule alle notwendigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme erfüllt. Daraufhin reichten wir detaillierte Informationen über aktuelle pädagogische Schwerpunktsetzungen zusammen mit den bestehenden Konzepten ein. Als wir dann die Nachricht erhielten, wir sind „eine Runde weiter“, haben wir uns sehr gefreut und erwar­teten mit Spannung die beiden Vertreter der Unfallkasse NRW, die die eingereichten Kon­zepte und Zielsetzungen vor Ort überprüfen sollten. Einen ganzen Tag lang nahmen sich die beiden Zeit, mit der Schulleitung und der Schulpflegschaftsvorsitzenden durch die Schule zu gehen und mit kritischem Blick das Geschriebene auf die Realität hin zu prüfen.

Die Überprüfung war offensichtlich erfolgreich J. Am 19. September konnten wir als Preis­träger-Schule in einer feierlichen Veranstaltung den Schulentwicklungspreis 2012 von Ministerin Löhrmann entgegen nehmen.

Wir alle, Kollegium, Eltern, Schülerinnen und Schüler können sehr stolz sein auf diese Aus­zeichnung, die uns bescheinigt, eine besonders „gute und gesunde Schule“ zu sein: 

"In wesentlichen Bereichen leistet die Schule eine aus unserer Sicht hervorragende Schul­entwicklungsarbeit, die nicht nur zentrale Aspekte einer gelungenen Qualitätssicherung, sondern auch die zielgerichtete Einbindung gesundheitsrelevanter Themen in die Gesamt­entwicklung beinhaltet und die eine Auszeichnung mit dem Schulentwicklungspreis Gute gesunde Schule rechtfertigt." 
(aus: Schreiben der UK NRW, Juli 2012)

"Ausgezeichnet wurde die Nikolaus-Schule unter anderem für das Konzept des kooperativen Lernens zur Förderung der Selbstentwicklung und des Gemeinschaftsgefühls. Partizipation wird als gesundheitsförderliches Prinzip beachtet und praktiziert und für die gelungene Um­setzung   und  Institutionalisierung  zahlreicher ausgewählter  gesundheitsförderlicher  Maßnahmen und Projekte, z.B. Tutmirgut, Streitschlichter, Gewaltprävention." 
(aus: presseplus, UK NRW, September 2012)

Die Auszeichnung ist verbunden mit einem Preisgeld von 7.490€, das im Rahmen von Projekten der SchülerInnen- und LehrerInnen-Gesundheit angelegt wird.

Mehr gibt es zu lesen unter:

www.unfallkasse-nrw.de/presse/pressearchiv