Verkehrserziehung an der Nikolaus-Schule

Bornheim-Waldorf: ADAC-Tote-Winkel-Aktion an der Nikolaus-Schule

Für die Viertklässler der Nikolausschule in Bornheim-Waldorf drehte sich am 22. Mai alles rund um den „Toten Winkel“. Frank Rattay und seine Kollegin Alessa Zabelberg vom ADAC kamen an diesem Freitag mit ihrem LKW zu Besuch in die Nikolaus-Schule. Im Klassenraum erarbeiteten die Kinder mit Herrn Rattay zunächst spielerisch und mit viel Humor verschiedene Gefahrensituationen im Straßenverkehr zwischen LKW und Radfahrern, insbesondere beim Rechtsabbiegen. Manchmal wurde es zwischen LKW und Fahrradfahrer brenzlig, aber zusammen wurde jede Gefahrensituation gelöst. Ernst wurde es jedoch, als der Tote Winkel ins Spiel kam. Die besondere Gefahr, die von dieser Situation ausgeht, erschlossen sich die Kinder zunächst im Klassenraum zusammen mit Herrn Rattay, bevor es für weitere praktische Erfahrungen auf den Schulhof ging. Dort befanden sich ein kleiner LKW und ein auf dem Boden liegendes gelbes Dreieck, das den „Toten Winkel“ markierte. Während die Jungen auf dem gelbem Dreieck standen, durften die Mädchen für drei Sekunden an das Steuer des LKWs, in den Seitenspiegel schauen und versuchen, die im Spiegel zu erblickenden Jungen zu zählen. Doch außer einem Koffer mit einer gelben Jacke war nichts zu sehen. Auch die Lehrerin durfte sich ans Steuer setzen und sah ihre Klasse erst wieder, als sie das gelbe Dreieck verließen und somit aus dem „Toten Winkel“ traten.

ToterWinkel01
ToterWinkel02
ToterWinkel03
ToterWinkel04
ToterWinkel05
ToterWinkel06
ToterWinkel07

Für alle Beteiligten war es eine überaus gelungene Aktion, durch Praxisnähe auf die Gefahren im Straßenverkehr, insbesondere auf den „Toten Winkel“, aufmerksam zu machen. Herr Rattay stellte in Aussicht, dass sie mit ihrer Aktion ab jetzt jedes Jahr in die Nikolaus-Schule kommen werden.

Nikolaus-Schule wirbt für mehr Grundschullehrer

Hier der komplette Filmbeitrag aus der WDR Lokalzeit vom 4. Mai 2015:

 

Hier geht es zum Filmbeitrag

Bürgermeister dankt für Hilfe bei Umweltsäuberungsaktion