Die Müll-AG räumt auf

In einem Brief an unseren Bürgermeister Wolfgang Henseler hatte die Müll-AG der Nikolaus-Schule um Unterstützung ihrer Arbeit gebeten. Sie beschrieben die Situation auf und rund um den Schulhof und fragten, was die Stadt Bornheim beitragen könne, um hier für mehr Sauberkeit und Ordnung zu sorgen.

Eine Antwort ließ nicht lange auf sich warten. In einem Brief des Umwelt- und Grünflächenamtes stellte die Stadt Bornheim den Kindern eine Ausrüstung für ihre Arbeit zur Verfügung: Greifzangen, Handschuhe und Eimer. Zum anderen wurden eine ganze Reihe von Ideen und AnsprechpartnerInnen genannt, um weiterführende Aktionen zu organisieren.

Nach eingehender Beratung entschieden sich die Kinder dafür, die RSAG ins Boot zu holen. Und so werden VertreterInnen der RSAG im September in alle Klassen der Nikolaus-Schule kommen, um das Thema „Richtige Mülltrennung“ zu bearbeiten. Darüber hinaus werden alle Klassen im Dezember aktiv werden und selbst aus Altpapier neues Papier herstellen.

Das Angebot, die Mülltrennungs-Anlage in Miel zu besuchen, um dort mehr über die professionelle Mülltrennung, wird noch auf Umsetzbarkeit geprüft.

www.bornheim.de/aktuelles/2019/juli/grundschueler-raeumen-schulhof-auf/

Stolz präsentieren Emil, Antonia und Alwin ihre neue Ausrüstung

Sponsorenlauf an der Nikolaus-Schule

Beim diesjährigen Sponsorenlauf der Nikolaus-Schule ging es wieder rund! Als Austragungsort hatte uns der SV Vorgebirge, vertreten durch Herrn Wilfried Heppekausen, freundlicherweise erneut den Fußballplatz mit Kunstrasen oberhalb der Schule zur Verfügung gestellt. Bei strahlendem Sonnenschein wurden am 5. Juni 2019 insgesamt 3867 Runden durch die Kinder zurückgelegt. Dies entspricht einer Streckengesamtlänge von ca. 1.237 km! Das ist ungefähr die Strecke von der Nikolaus-Schule bis nach Barcelona. Zu Fuß würde eine einzige Person hierfür insgesamt 265 Stunden reine Gehzeit benötigen.
Im Vorfeld hatten sich die Kinder Sponsoren gesucht, die jede gelaufene Runde mit einem bestimmten Betrag honorieren wollten. Während des einstündigen Laufs sammelten sie nach jeder Runde einen Strich auf einer umgehängten Karte. Zwischendurch konnten sie kleine Pausen an den durch Eltern der Schulpflegschaft vorbereiteten Spielstationen machen. Im Anschluss an den Lauf konnten sich die Schülerinnen und Schüler, die noch Energie hatten, an Bewegungs-Stationen noch einmal so richtig austoben. Die Eltern hatten Klassiker wie Sackhüpfen, Eierlaufen, Hindernislauf und vieles mehr im Innenbereich der Fußballwiese vorbereitet. Andere Angebote konnten mit mehr Ruhe angegangen werden. So konnten die Kinder zeigen, dass sie nicht nur lang und weit laufen können, sondern auch im Zielen, Werfen und Balancieren ein gutes Maß an Geschicklichkeit aufbringen können.

Über den nun zu erwartenden üppigen Geldregen dürfen sich alle freuen. Mit dem Geld soll das Zirkusprojekt vor den Sommerferien finanziert werden, so haben es die Kinder entschieden. Dank zahlreicher SponsorInnen haben wir eine Gesamtsumme von 7.575,80 € berechnet. Das sind fast 2.000,00 € mehr als beim Sponsorenlauf im Jahr 2017! Schulleiterin Petra Domscheit: „Ein riesiges Dankeschön sagen wir an alle, die die gelaufenen Runden so großzügig honoriert haben!“ Der mögliche Überschuss wird der Schulhofgestaltung zu Gute kommen. Ein weiterer Dank gilt der Organisatorin Frau Tanja Schröder (Sportlehrerin an der Nikolaus-Schule), dem Verein SV Vorgebirge unter der Leitung von Herrn Wilfried Heppekausen, der Firma Zürich-Versicherungen, die sowohl tatkräftig vor Ort unterstützt, als auch eine weitere Spende in Aussicht gestellt hat. Und last but not least natürlich allen Eltern, die vor Ort an den Bewegungsstationen und an der Betreuung der Kinder mitgewirkt haben.

 

20190605Sponsorenlauf-01
20190605Sponsorenlauf-02
20190605Sponsorenlauf-03

Breniger Höhenlauf

Am bisher heißesten Tag des Jahres 2019 beteiligten sich insgesamt 400 LäuferInnen am Breniger Höhenlauf, davon alleine 53 Kinder und Erwachsene aus der Schulgemeinde der Nikolaus-Schule!

Einen fantastischen ersten Platz errangen dabei Felina Zirfas, die mit 4:43 min schnellste Läuferin aller Altersklassen im Kinderlauf über 1 Kilometer wurde, und Ina Schmitz, die mit 10:25 min schnellste Läuferin der Altersklasse 8 Jahre im SchülerInnenlauf über 2 Kilometer wurde. Unseren ganz herzlichen Glückwunsch!

Eine große Überraschung war der Erfolg von Ksenia Guseva, die uns in diesem Schuljahr im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes unterstützt. Sie holte sich die Trophäe der „Stadtmeisterin“ im 10km-Lauf in ihrer Altersklasse. Wir sind sehr stolz auf sie! Ein besonderer Dank gilt schließlich Frau Esztergar von der Schulpflegschaft, die die Organisation, die Anmeldung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die T-Shirt-Ausgabe übernahm!

 

20190602Breniger-Hoehenlauf-01
20190602Breniger-Hoehenlauf-02
20190602Breniger-Hoehenlauf-03
20190602Breniger-Hoehenlauf-04
20190602Breniger-Hoehenlauf-05
20190602Breniger-Hoehenlauf-06
20190602Breniger-Hoehenlauf-07
20190602Breniger-Hoehenlauf-08
20190602Breniger-Hoehenlauf-09
20190602Breniger-Hoehenlauf-10
20190602Breniger-Hoehenlauf-11
20190602Breniger-Hoehenlauf-12
20190602Breniger-Hoehenlauf-13