Verkehrspuppenbühne

... der Polizei in der Aula.

Alle 3 bis 4 Jahre kommt ein Team der Polizei, das im bewährten Format der Verkehrspuppenbühne den Kindern des 1. und 2. Schuljahrs über das Richtige Verhalten im Verkehr aufklärt.
Begeistert stiegen die Schülerinnen und Schüler auf die Geschichte ein und machten lautstark Lösungsvorschläge, um den Kasper zu unterstützen.
Die Gäste aus der Kita Flora, alle 14 Vorschulkinder waren gekommen, hatten zusammen mit den Schulkinder einen spannenden und lehrreichen Vormittag.

 

20191216Verkehrspuppenbuehne-01
20191216Verkehrspuppenbuehne-02
20191216Verkehrspuppenbuehne-01
20191216Verkehrspuppenbuehne-02

 

Weitere Infos der Verkehrspuppenbühne unter :
bonn.polizei.nrw/artikel/zu-gast-bei-der-verkehrspuppenbuehne

Schulbus-Information Brenig und Kardorf

Sehr geehrte Eltern unserer „Buskinder“, liebe Schülerinnen und Schüler!

Nach erfolgter Abstimmung mit dem Rhein-Sieg-Kreis und der Regionalverkehr Köln GmbH werden kurzfristig ab 07.01.2020, also ab dem ersten Schultag des neuen Jahres, die Fahrten 15 (derzeit 7.37 Uhr ab Brenig Wasserturm) und 19 (derzeit 8.04 Uhr ab Kardorf Kirche) der Schulverkehrslinie 753 zur morgendlichen Beförderung der Schülerinnen und Schüler der Nikolaus Grundschule Waldorf zusammen gelegt.

Die Fahrzeiten werden entsprechend angepasst (7.45 Uhr ab Brenig Wasserturm, 7:58 Uhr ab Kardorf Kirche, alle Haltestellen hier), um zukünftig auch bei einem hohen Verkehrsaufkommen ein rechtzeitiges Erreichen der Nikolaus-Schule auch für die Kardorfer SuS sicher zu stellen.

 

Mit herzlichem Gruß

P. Domscheit, Schulleiterin

Impressionen vom 37. Nikolaus-Basar

20191206Nikolausbasar-01
20191206Nikolausbasar-02
20191206Nikolausbasar-03
20191206Nikolausbasar-04
20191206Nikolausbasar-05
20191206Nikolausbasar-06
20191206Nikolausbasar-07
20191206Nikolausbasar-08
20191206Nikolausbasar-09

 

Der Nikolaus-Basar war auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht. Eltern, Großeltern, Geschwister, aber auch viele Gäste aus dem Dorf waren gekommen, um durch die Stände mit den liebevoll gestalteten Produkten zu schlendern und das eine oder andere weihnachtliche Geschenk zu erwerben. Nach der stimmungsvollen Eröffnung in der Aula, die durch ein schuleigenes Quartett mit Bratschen und Geigen, ergänzt durch Frau Schirilla an der Geige und Herrn Anders am Cello festlich gestaltet wurde, konnten die Gäste Nikotaler als Währung in kleinen Geldbeuteln erwerben und die Stände in Augenschein nehmen: Filzdeko, Seifen, selbsthergestellten Schmuck, Weihnachtskarten, Tic Tac Toe - Spiele, Engel, Tontöpfe und Baumschmuck hatten die Kinder mit ihren Eltern und dem Team der Nikolaus-Schule vorbereitet. Zum Beschäftigen und Ausspannen gab es in diesem Jahr die Möglichkeit, einen Magneten selbst zu gestalten oder an einer Fotoaktion teilzunehmen. Auch für das leibliche Wohl war wieder bestens gesorgt: Leckerer Kaffee und Punsch stand bereit und wurde mit selbstgebackenem Kuchen und frischen Waffeln gerne verzehrt. Wer Lust hatte, konnte darüber hinaus an der beliebten Keksbar Plätzchen nach eigenen Vorstellungen verzieren und entweder sofort essen oder mit nach Hause nehmen. Wem der Sinn eher nach herzhaften Speisen stand, hatte die Wahl zwischen selbstgekochter Suppe und Hotdogs. Mit dem Erlös unseres Basars werden wir wieder Familien in Uganda unterstützen, die AIDS-Waisenkinderbei sich aufgenommen haben. Die Scheckübergabe an die Kolpingfamilie wird im Rahmen der Weihnachtsfeier am 20. Dezember 2019 um 8.45 Uhr stattfinden.