Die Nikolaus-Schule räumt auf

Die Stadt Bornheim hat – wie in jedem Jahr – unter dem Motto „Bornheim putzt sich raus“ dazu aufgerufen mitzuhelfen, im ganzen Stadtgebiet öffentliche Anlagen von herumliegendem Müll zu befreien.

Auch die Kinder der Nikolaus-Grundschule in Waldorf haben sich aufgemacht, die Schulwiese, den Schulwald und die Martinswiese zu säubern und damit das Frühlingserleben in diesen Anlagen noch schöner zu machen.

Mit Adleraugen und hochmotiviert stürzten sie sich auf alles, was da nicht hingehört, und sammelten es fleißig in ihre Eimer. Schließlich ist es „ihr“ Schulwald, um den es hier geht. Und der steht nicht nur unter besonderem Naturschutz, sondern gehört für die Kinder auch zu ihrer Schule. Sowohl im als auch nach dem Unterricht ist er ein beliebter Ort zum Forschen, Beobachten und Spielen. Hier verläuft auch der Bach, in dem jedes der Kinder bereits einmal als Vorschulkind oder im ersten Schuljahr die Tiere unter besonderen Augenschein genommen hat. Das Projekt „Wir erforschen unseren Bach“ aus der Netzwerkarbeit der Nikolaus-Schule mit den KITAs wurde 2016 mit dem Umweltpreis der Stadt Bornheim ausgezeichnet.

Und so ist es kein Wunder, dass sich die Kinder mit „ihrem“ Wald ganz besonders verbunden fühlen.

Stolz präsentierten sie zum Abschluss als ganz besondere Fundstücke einen kompletten Herd, einen Drucker, ein Autorad und jede Menge Wellblech, das sie mit vereinten Kräften zum Sammelpunkt schleppten. Insgesamt 7 weitere Müllsäcke kamen zusammen, und die Kinder waren mächtig stolz auf ihre Leistung!

 

Die Nikolaus-Schule räumt auf (aus "Wir Bornheimer" vom 13.04.2019)
Stadt Bornheim appelliert: Gemeinsam Müll vermeiden (aus "Schaufenster" vom 17.04.2019)