Feierliche Zertifikatsübergabe TUTMIRGUT - Gesunde Schule

Pressefoto

Nikolaus - Schule feiert erneut Zertifizierung als „TUTMIRGUT – Gesunde Schule“ - und beweist damit nachhaltig ihr gesundheits- und lernförderliches Schulklima

Am Freitag, den 12. Mai 2017 war es so weit: Die Schulgemeinde traf sich um 19.00 Uhr in der Aula, um mit dem Bürgermeister Herrn Henseler und der ehemaligen Schulleiterin Frau Jansochka gemeinsam die Zertifikatsübergabe feierlich zu begehen.

Frau Vajler-Schulze hatte das Audit erfolgreich mit der Schule durchgeführt, bei dem die Nikolaus-Schule alle 85 geforderten Standards voll erfüllt hat, und war mit Herrn Heusinger von kivi (= Kids Vital e.V.) angereist, um die große Urkunde, ein neues Hausschild für die Mauer draußen und ein Banner für die Schule zu überreichen.

Es hätte auch gereicht, zwei Drittel der Standards zu erfüllen, um zertifiziert zu werden. Dass wir aber alle ganz umfänglich erfüllen, darauf können wir besonders stolz sein:

Die Nikolaus-Schule ist über viele Jahre nachhaltig eine „TUTMIRGUT- Gesunde Schule“.

Das Konzept stammt ursprünglich aus der Feder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) und wurde hier im Rhein-Sieg-Kreis weiterentwickelt. Herr Henseler wies in seiner Rede noch einmal darauf hin, dass sich die Stadt Bornheim damals mit auf den Weg gemacht hat und als erste „GUTDRAUF-Stadt“ im Rhein-Sieg-Kreis ausgezeichnet wurde.

Frau Janoschka, die die Nikolaus-Schule vom Schuljahr 2002/2003 bis zum Schuljahr 2011/12 leitete, erzählte von den Anfängen von TUTMIRGUT. Damals hatte die Schule sich für die Teilnahme angemeldet und zur Vorbereitung wollte sie mit ihrer Klasse nach Siegburg ins Kreishaus fahren, um dort an einer sogenannten Kickoff-Veranstaltung teilzunehmen. Die Kinder freuten sich schon auf Stationen , auf Bewegung, gesundes Essen und Entspannungsübungen.

Doch es kam anders. Frau Janoschkas Auto wollte auf dem Weg zur Schule nicht so wie sie - und landete im Graben. Zum Glück war ihr nichts geschehen und sie konnte mit Hilfe herausklettern und in der Schule anrufen. Glücklicherweise hatte Frau Domscheit gerade zur Nikolaus-Schule als Konrektorin gewechselt und sprang spontan ein. Mit ihr konnte die Drachenklasse nach Siegburg fahren und am nächsten Tag ihrer Lehrerin Frau Janoschka von ihren Erlebnissen berichten. Frau Janoschka schloss mit den Worten: „Da wusste ich damals schon, dass Frau Domscheit mal meine Nachfolgerin werden wird.“ :

TutMirGutNachzertifizierung01
TutMirGutNachzertifizierung02
TutMirGutNachzertifizierung03
TutMirGutNachzertifizierung04
TutMirGutNachzertifizierung05
TutMirGutNachzertifizierung06
TutMirGutNachzertifizierung07
TutMirGutNachzertifizierung08
TutMirGutNachzertifizierung09
TutMirGutNachzertifizierung10
TutMirGutNachzertifizierung11
TutMirGutNachzertifizierung12
TutMirGutNachzertifizierung13
TutMirGutNachzertifizierung14
TutMirGutNachzertifizierung15
TutMirGutNachzertifizierung16

Und so begrüßte Frau Domscheit heute auch als Schulleiterin alle Gäste und erklärte wieso die Nikolaus-Schule die Auszeichnung als TUTMIRGUT-Gesunde Schule so sehr verdient hat. Wie erfüllt sie die 85 Standards eigentlich? Das wollten die Kinder wissen.

„Wie ihr wisst, hat die Nikolaus-Schule schon viele Preise und Urkunden erhalten: Zweimal wurde uns der Schulentwicklungspreis Gesunde Schule verliehen. Dann haben wir den Förderpreis vom Starke Kids Netzwerk erhalten. Und vor zwei Jahren wurden wir sogar als Schule der Zukunft ausgezeichnet.

Das Wichtigste aber ist: In unserer Schule steht ihr als Kinder im Mittelpunkt. Ihr dürft so lernen, wie ihr es besonders gut könnt. Und weil alle Kinder verschieden sind, lernen auch alle verschieden, verschieden schnell, auf verschiedene Art und Weise und an verschiedenen Sachen. Damit das alles gut klappt, lernen wir in jahrgangsübergreifenden Klassen, in denen es ganz normal ist, dass wir uns gegenseitig so nehmen, wie wir sind, eben verschieden.

Und wenn es dann doch mal Streit gibt, dann haben wir die Streitschlichter. Und damit wir lernen, wie man das schnell sehen kann, wie der andere sich fühlt und wie man richtig streitet, haben wir jedes Jahr die FAIR und STARK-Woche, in der wir Wichtiges für unser Miteinander in der Schule lernen.

Die Grundlage ist aber, dass ihr gesund seid und euch wohl fühlt hier in der Schule. Denn nur, wer sich wohl fühlt, kann auch gut lernen.

Zur Gesundheit gehört vor allem viel Bewegung: Man kann sich bei uns – normalerweise – auf drei verschiedenen Schulhöfen in den Pausen spielen. Es gibt Spielgeräte in der Pause, die man leihen kann und viele Klettermöglichkeiten. Jedes Jahr gibt es ein Sportfest – in diesem Jahr den Sponsorenlauf -. wir haben eine schöne große Turnhalle, gehen schwimmen. Aber wir bewegen uns auch im Unterricht. Ein Beispiel, wie wir das machen, probieren wir gleich mal zusammen aus.

Weil es zum Wohlfühlen aber auch wichtig ist, was wir essen, beschäftigt ihr euch regelmäßig mit gesundem Essen. Wir sind Mitglied im europäischen Schulobstprojekt und alle Klassen bekommen am Anfang jeder Woche eine Kiste mit Obst und Gemüse. Das gesunde Frühstück steht regelmäßig auf dem Plan und wir lernen, was alles drin ist in unserem.

Und schließlich ist es wichtig, dass wir auch immer wieder für Entspannung sorgen. Dazu haben wir im Alltag viele gute Ideen. Kinder von den „Strolchen“, unserer OGS, zeigen uns gleich, welche besondere Übung sie sich ausgedacht haben, um zwischendurch mal so richtig zu entspannen.

Das Geheimnis unserer guten Nikolaus-Schule ist also:

Kindorientiertes Lernen und ein ganzheitliches Inklusions-Konzept durch individuelles Lerntempo in jahrgangsübergreifende Klassen - verbunden mit allem, was dem Körper gut tut: Bewegung, Entspannung und gesunde Ernährung.

Unsere nächsten Projekte sind die Weiterentwicklung unseres bewegungsorientierten Schulhofes und die Entwicklung eines Konzeptes für unseren neuen „Therapieraum“. Kinder sollen dort die Möglichkeit zu Bewegung und Entspannung nach Bedarf haben: Kletterwand, Sprungmatte, Schwingschaukel und Entspannungslandschaft werden feste Elemente sein.

Um einige der TUTMIRGUT-Ideen sichtbar zu machen, gab es drei Programmpunkte unter Beteiligung der Kinder der Nikolaus-Schule:

Zuerst durften wir alle zur Musik joggen gehen. Dazu begaben wir uns gedanklich in einen Wald, wo es leider auch jede Menge Pfützen, querwachsende Äste und lästige Mücken gab, so dass alle Erwachsenen und Kinder in der Aula nicht nur joggten, sondern noch fleißig Sprünge machen mussten, sich dazu abwechselnd unter den tiefen Ästen hindurchduckten und nach den Mücken auf ihren Armen schlagen mussten. Die Aula war plötzlich voller Bewegung und bewegter Laune.

Die Kinder der Delfin-Klasse demonstrierten unter der Leitung von Frau Scholz etwas später, wie viel Stücke Zucker in verschiedenen Lebensmitteln sind. Dazu hatten sie die Lebensmittel mitgebracht, sich passende T-Shirts gemalt und fragen in Quiz-Manier das Publikum nach ihren Schätzungen. Anschließend lüfteten sie jedes Mal das Geheimnis, indem sie riesige Zuckerwürfel auspackten und entsprechend vor sich aufbauten. Welche Überraschung, dass ein kleiner Erdbeerjoghurt sage und schreibe sieben Zuckerwürfel enthält.

Und zum Abschluss zeigten Kinder der „Strolche“ (unsere OGS), wie man sich auf besondere Art und Weise entspannen kann: Sie bauten eine „Waschstraße“ auf und ein Kind aus dem Publikum hatte das Glück, als abschließender Höhepunkt so richtig gut entspannt zu werden, indem es mit Rollen, Bürsten und Lappen entsprechend behandelt wurde. Danach wurde die Waschstraße für diesen Tag jedoch leider geschlossen.

Alle waren begeistert und Frau Domscheit meinte spontan: „In eure Waschstraße komme ich bei nächster Gelegenheit aber auch mal.“

Die Zertifizierung bedeutet für uns, dass wir durch eine gesundheitsfördernde Umgebung unseren Schülerinnen und Schülern

die idealen Bedingungen dafür bieten, mit Freude und effektiv zu lernen. Und genau das wollen wir auch.

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung. Wir danken noch einmal unseren Gästen und wir freuen uns sehr, dass uns als Nikolaus-Schule erneut bescheinigt wird, dass sie sich nachhaltig als TUTMIRGUT-Gute Schule bezeichnen darf.

Das ist TutMirGut