Toiletten nach Renovierung feierlich eingeweiht

Zwei Tage vor den Herbstferien war es dann endlich so weit: Die von den Schülerinnen und Schülern lang ersehnte Eröffnung der neuen Toiletten-Anlage konnte stattfinden. Alle hatten sich nur zur großen Schulversammlung in der Aula getroffen und hoher Besuch war geladen: Der Bürgermeister von Bornheim, Herr Henseler war zur feierlichen Eröffnung angereist und war in Begleitung des Architekten Herrn Stentzel, des stellvertretenden Bürgermeisters Herrn Freynick, des Amtsleiters für Schulentwicklung Herrn Over und des leitenden Mitarbeiters des Amtes für Bauentwicklung Herrn Hill.

Über zehn Jahre ist es her, dass die Eltern der Nikolaus-Schule die Stadt mit einem detailliert ausgearbeiteten Dossier darum gebeten hatten, die Mängel an der Toiletten-Anlage zu beheben.„Was lange währt, wird endlich gut.“ merkte dazu die Schulleiterin Frau Domscheit an. Und das fanden dann auch die Schülerinnen und Schüler und bedachten die Gäste mit einem tosenden Applaus.

Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher hatten sich in den vergangenen Wochen gemeinsam mit Frau Domscheit noch einmal die Toiletten-Regeln vorgenommen und gründlich überarbeitet. Damit alle noch lange viel Freude an der neuen Anlage haben, lasen sie diese heute ihren Mitschülerinnen und Mitschülern vor und händigten jeder Klasse ein gedrucktes Exemplar aus.

Weitere Höhepunkte der Feier waren ein Dankes-Gedicht der Haie-Klasse (4a) und der von der Schulpflegschaft liebevoll gefertigte und überreichte „Toilettenkuchen“ in den Farben der sanierten Toilettenanlage hellblau, hellgründ und cremfarben. Darauf thronten symbolisch zwei Toiletten und eine Jungen- und eine Mädchen-Figur.

01DieToilettenampel
02HerzlicherEmpfang
03BuergermeisterDurchschneidetFlatterband
04BuergermeisterDurchschneidetFlatterband
05Schluesseluebergabe
06Schluesseluebergabe
07GrosserAndrang
08Waschbecken
09Waschbecken
10NeueToiletten
11SchuelerBegutachtenNeueToiletten
12UebergabeToilettenkuchen
13DerToilettenkuchen
14AnschneidenToilettenKuchen
15AnschneidenToilettenKuchen

Nach der Einleitung in der Aula schritt der Bürgermeister zur Tat, schnitt das rotweiße Flatterband - begleitet von einem lautstarken Countdown der Kinder - durch und besichtigte als erster mit den Klassensprecherinnen und Klassensprechern die neuen Räumlichkeiten. Danach konnten alle Kinder mit ihren KlassenlehrerInnen sowohl durch die Mädchen- als auch durch die Jungen-Toilette gehen und alles in Augenschein nehmen.

Die Schülerinnen und Schüler freuten sich sehr über die farbenfrohe Gestaltung, die praktischen Wasserhähne, die sich von selbst wieder ausschalten und die Geräte zum Trocknen der Hände: „Ab jetzt fliegen hier keine Papiertücher mehr herum.“

Hier geht's zum Artikel der Stadt Bornheim